36. Wild Oat Bachblüte

Die Berufungsblüte stellt sich vor - Bachblüte Nr.36 Wild Oat

Wild Oat Charaktere suchen im eigentlichen Sinne sich selbst. Sie fallen dadurch auf, dass sie ihre Energie förmlich “verpulvern” und stets immer wieder “besondere Dinge” tun wollen. Aber nicht nur eines, manches mal auch zwei, drei, viel nebeneinander, bis sie sich immer wieder fragen warum sie so kraftlos und erschöpft sind. Wild Oat Charaktere sind häufig begabt und kreativ, ja sie genießen sogar das Leben, nur eben auf eine ungewöhnliche Art und Weise, die ihre umstehenden Menschen nicht immer nachvollziehen könnnen. Sie wollen nicht mit dem Strom schwimmen, nein sie wollen der Captain ihres eigenen Schiffes sein, nur finden sie den Hafen nicht.
Manches mal fühlen sie sich von ihren Kollegen, von ihrer Umgebung gelangweilt, was ihre Unzufriedenheit weiter steigert. Sie sind sehr ehrgeizig aber fühlen sich zugleich unerfüllt. Die Gründe hierfür sind eine zu große Eigenwilligkeit und Selbstbezogenheit der Persönlichkeit

Wild Oat Charakter können dadurch entstehen, dass die Einzigartigkeit eines Kindes oder Persönlichkeit nicht erkannt und anerkannt wird. Die ausbleibende Bestätigung wird versucht durch Aktivitäten zu kompensieren.

Die die Einnahme von Wild Oat Bachblüten, werden Wild Oat Charaktere ruhiger und erkennen ihre Ziele wieder. Sie werden sicherer und fangen wieder an intuitiv zu handeln, impulsive Handlungen werden abgelegt.

 

Details & Information zur Bachblüte

deutscher Name Waldtrespe, Hafergras
botanischer Name Bromus Ramosus
Blüte Berufungsblüte
andere Namen Wild Oat

Leitsatz, Kraftformel

  • Ich bin erfüllt
  • Ich verfolge ein, mein Ziel
  • Ich sehe und erkenne den Sinn

Positiver Zustand

  • Man erkennt seine Einzigartigkeit
  • Man erkennt und begreift seine Einzigartigkeit
  • Man tut das Richtige
  • Man handelt intuitiv

 

Bachblüten Beschreibung Wild Oat

Wild Oat – Beschreibung der Pflanze

Die Bachblüte Wild Oat stammt von der Wald-Trespe, die auch unter den Namen Hafergras oder Wildhafer bekannt ist. Ihr botanischer Name lautet Bromus ramosus. Die Pflanze gehört zur Familie der Süßgräser und ist in weiten Teilen Europas beheimatet.

Die Pflanzen sind mehrjährig und wachsen krautig. Sie werden zwischen einem halben und eineinhalb Meter hoch. Die Blütenstände sind reich verzweigt und können sowohl grün als auch purpurfarben sein. Die Rispen, wie die Blütenstände auch genannt werden, können bis zu 45 Zentimeter lang werden.

Bevorzugt wächst das Hafergras auf feuchten, humusreichen Böden. Der Standort sollte möglichst schattig sein, damit die Pflanze optimal wächst und gedeiht. In der Pflanzenheilkunde findet der Wildhafer keinerlei Verwendung – einzige Ausnahme ist die Bachblütentherapie.

 

Charakter der Bachblüte Wild Oat

Wild Oat wird dort auch als Berufungsblüte bezeichnet, wobei der Name Programm ist. Menschen, die sich für unzählige Dinge gleichermaßen interessieren, immer neue Projekte anfangen, für die sie Feuer und Flamme sind, an denen sie aber schnell das Interesse verlieren, sind prädestiniert für die Bachblüte Wild Oat. Der Hintergrund ist meist, dass man zwar viele Interessen und Ideen hat, aber sich zu keiner 100-prozentig berufen fühlt. Man kann sich nicht so richtig entscheiden, was konkret man will.

 

Der negative Zustand bei Wild Oat

Im negativen Wild Oat Zustand ist man nicht in der Lage, sich zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten zu entscheiden. Ein klassisches Beispiel ist der Dreijährige, der zum ersten Mal in einem großen Spielzeuggeschäft steht und sich vor lauter neuen Eindrücken nicht einmal entscheiden kann, wohin er zuerst sehen soll. Auch Jugendliche, die nach der Schule keine richtige Vorstellung davon haben, was sie beruflich machen wollen, können von Wild Oat profitieren. Oft fangen sie mehrere Ausbildungen oder gar Studiengänge an, sind mit Begeisterung dabei, haben auch Erfolg, verlieren jedoch das Interesse und wechseln den Studiengang, die Ausbildung oder ähnliches. Wild Oat kann diesen Menschen bei einer effektiven Entscheidungsfindung helfen.

Diese Unentschlossenheit und die oftmals für den Wild Oat Charakter typischen vielseitigen Talente und Fähigkeiten wirken auf den ersten Blick sehr positiv. Doch die Rastlosigkeit macht Betroffenen zu schaffen. Sie haben zwar Erfolg, sind aber nicht glücklich. Sie verzetteln sich immer wieder und langfristig kann das zu Resignation, Frustration und sogar Depression führen. Typisch für den negativen Wild Oat Zustand ist es auch, dass man etwas Besonderes leisten will, aber nicht genau weiß, was dieses Besondere sein könnte. Immer wieder drängt es einen zu neuen Projekten, wollen neue Ideen umgesetzt werden, obwohl die alten noch gar nicht zu Ende gedacht oder gemacht sind. Am Beispiel des Haushalts sei dies einmal erklärt: Man nimmt sich den Frühjahrsputz vor, dabei stellt man jedoch fest, dass man noch fix einkaufen muss, geht einkaufen, findet günstige Angebote, um sich ein leckeres Mahl zu kochen usw. Am Ende des Tages hat man zwar gut gegessen, aber die Fenster sind immer noch nicht geputzt und das macht unzufrieden.

Durch die vielseitigen Aktivitäten „verballert“ man seine Kraft, indem man auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzt. Nichts wird richtig erledigt, für nichts nutzt man seine gesamte Kraft. Diese unbefriedigende Situation kann langfristig sogar zu Gesundheitsschäden führen.

 

Der positive Zustand bei Wild Oat

Im positiven Wild Oat Zustand erkennt man seine Einzigartigkeit und Besonderheit. Man ist in der Lage, seine persönliche Berufung zu finden und kann die dafür nötigen Dinge klar und strukturiert erledigen. Mehrere Tätigkeiten können erfolgreich nebeneinander ausgeübt werden. Gleichzeitig sind alle diese Tätigkeiten einem übergeordneten Ziel zuzuschreiben, welches man klar fokussiert. Im Endeffekt hat der Mensch im positiven Wild Oat Zustand seine Berufung erkannt und ist in der Lage, ihr zu folgen.

 

Die Hauptanwendungsgebiete von Wild Oat

Wild Oat kann in den unterschiedlichsten Situationen eingesetzt werden. So hat sich die Bachblüte in der männlichen Midlife-Crisis bewährt. In dieser Zeit geht es um eine Neuorientierung unter anderem der geistigen Werte. Auch bei einer beruflichen (Neu-)Orientierung, sowohl im Jugendlichen-, wie auch im Erwachsenenalter kann Wild Oat helfen.

Menschen, die ständig etwas Neues beginnen, nichts zu Ende bringen und schnell die Lust an ihren neuen Projekten verlieren, profitieren ebenso von Wild Oat. Menschen, die schon etliche Neuanfänge hinter sich haben, immer wieder Enttäuschungen erlebten, können Wild Oat einnehmen und so verhindern, in Depressionen zu verfallen. Auch bei fehlender Ausdauer, ein bestimmtes Ziel zu verfolgen, kann die Bachblüte helfen.

 

Wild Oat – Kombination mit anderen Bachblüten

Natürlich ist es auch bei der Bachblüte Wild Oat möglich, sie mit anderen Bachblüten zu kombinieren. Besteht durch die chronische Richtungslosigkeit im eigenen Leben die Gefahr, dass man in Depressionen verfällt, sollte zusätzlich zu Wild Oat Wild Rose eingenommen werden.

Die Bachblüte Chestnut Bud in Kombination mit Wild Oat soll gegen Mutlosigkeit helfen. Auch das klassische Gefühl, dass sich sowieso nichts ändert, kann mit dieser Kombination bekämpft werden. Bewährt hat sich auch Walnut in Verbindung mit Wild Oat, wenn es darum geht, einen bevorstehenden neuen Lebensabschnitt mit Zuversicht zu beginnen.

 

Autor, Redaktion: bl, bp
Bildnachweis: #343839631 ©chungking

Back to top button
Close
Close