18. Impatiens Bachblüte

Die Geduldsblüte stellt sich vor - Bachblüte Nr.18 Impatiens

Impatiens Charaktere fallen dadurch auf das sie stets hektisch wirken. Bei ihnen läuft im Kopf immer alles schneller ab und ihnen kommt ihre Umgebung stets langsam vor. Ihre Frustration ist zu spüren, weil sie stets das Gefühl haben sich anpassen zu müssen und ausgebremst werden. Dieses braucht viel Nervenkraft und führt zu geistiger Dauerspannung. Impatiens Menschen wollen Dinge häufig selber machen und vergessen dabei das sie ein Teil des großen Ganzen sind, und ebenso zeigen können. Ihre Zeitqualität ist eine andere,wodurch sie dann einfach gestresst und gereizt werden. Ungeduld und überschießende Reaktionen sind dann das Resultat.

Bei Kindern hat sich Impatiens ebenso bewährt wie bei einem Familienleben, wo einem schnell der Geduldsfaden reißt.

Detailinformation zur Bachblüte Nr. 18

deutscher Name  Drüsentragendes Springkraut
botanischer Name  Impatiens Glandulifera
Blüte  Zeitblüte, Geduldsblüte
andere Namen  Impatiens

Leitsatz, Kraftformel

  • Ich bleibe ruhig
  • Ich nehme mir Zeit
  • Ich entspanne mich
  • Ich habe Geduld

Positiver Zustand

  • man kann Dinge abwarten
  • Geduld, Sanftmut und Zartgefühl
  • innerlich unabhängig und dabei schnell im Auffassen, Denken und Handeln

Bachblüten Beschreibung Impatiens

Impatiens – Beschreibung der Pflanze

Die Bachblüte Impatiens stammt vom Drüsigen Springkraut, das auch als Indisches oder Rotes Springkraut bekannt ist. Der botanische Name der Pflanze lautet Impatiens glandulifera. Die Pflanze gehört zur Familie der Balsaminengewächse. Das Drüsige Springkraut war ursprünglich im indischen Subkontinent beheimatet, woher auch der Beiname Indisches Springkraut stammt. Mittlerweile hat es sich auch in Europa und Amerika ausgebreitet. Besonders häufig findet man das Rote Springkraut in Auenlandschaften, an Ufern und in feuchten Wäldern. Generell bevorzugen die Pflanzen feuchte und nasse, sowie nährstoffreiche Böden.

Die einjährige Pflanze wächst sehr schnell und kann bis zu zwei Meter hoch werden. Sie wird zu den invasiven Neophyten gezählt, also Pflanzen, die sich in Gebieten etabliert haben, in denen sie zuvor nicht heimisch waren. Oftmals haben diese auch unerwünschte Auswirkungen auf heimische Arten und Lebensräume.

Das Indische Springkraut wird durch eilanzettlich geformte Blätter mit einem gezähnten Rand charakterisiert. Die Blätter können mehr als 20 Zentimeter lang werden. Die Blüten sind meist rosafarben, können aber auch weißlich oder rötlich auftreten. Sie sind drei bis vier Zentimeter lang und erinnern optisch an die Blüten von Orchideen. Manchmal spricht man deshalb beim Roten Springkraut auch von der Emscherorchidee, der Wupperorchidee oder der Orchidee des armen Mannes.

Die Blüten zeigen sich zwischen Juni und Oktober. Die Samenkapsel verfügt über einen Schleudermechanismus. Schon bei der kleinsten Berührung werden die Samen meterweit in alle Richtungen verteilt.

Das Indische Springkraut wird in der Pflanzenheilkunde nicht verwendet, wohl auch, weil es im frischen Zustand leicht giftig ist. Nur selten werden die rohen Blätter verwendet, um damit einen Brechreiz hervorzurufen. In sehr geringer Dosierung eignen sich die Blätter, um daraus einen Tee zuzubereiten, der harntreibend wirken soll.

 

Charakter der Bachblüte Impatiens

Die Bachblüte Impatiens wird auch als Zeitblüte oder Hektikerblüte bezeichnet. Typisch ist die Ungeduld von Menschen, die Impatiens brauchen, denn sie sind in ihrem Denken und Handeln sehr schnell, immer unruhig und getrieben. Oft können sie mit Mitmenschen, die langsamer agieren, nichts anfangen.

Der negative Zustand bei Impatiens

Im negativen Impatiens-Zustand ist man sehr hektisch und ungeduldig. Typischerweise findet sich diese Ungeduld im Arbeitsumfeld. Kollegen, Untergebene oder auch Lehrlinge müssen viele Dinge erst lernen. Sie arbeiten demnach nicht so schnell und in den Augen von Personen im negativen Impatiens-Zustand zu langsam. Deshalb kommt es oft vor, dass diese Personen die Arbeit an sich reißen. Worte, wie „Bevor ich dir das erklärt habe, habe ich es dreimal selbst erledigt“, sind typisch für Impatiens-Charaktere. Häufig arbeiten sie deshalb lieber allein, in ihrem eigenen Tempo, ohne Rücksicht auf Dritte nehmen zu müssen.

Bei Kindern zeigt sich der negative Impatiens-Zustand oft durch Ungeduld und Quengelei, etwa beim Einkaufen. Häufig können sie nicht still sitzen oder versuchen eine neue Herausforderung so hektisch anzugehen, dass sie überhaupt nicht gelingen kann. Auch Eltern, denen in der Erziehung schnell der Geduldsfaden reißt, befinden sich oft in einem negativen Impatiens-Zustand.

Durch ihre extrem schnelle Denkweise und Hektik sind Impatiens-Charaktere stärker als andere gefährdet, in Unfälle verwickelt zu werden. Überraschenderweise stößt ihnen aber seltener etwas zu. Durch die schnellen Reaktionen können sie die Gefahrensituationen oft noch abwenden.

Typisch sind auch sehr schnelle ad-hoc-Entscheidungen aus dem Bauch heraus, ohne noch einmal darüber nachzudenken. In manchen Situationen ist das sicher positiv zu werten, in anderen dagegen kann sich eine vorschnelle Entscheidung auch negativ auswirken.

Der positive Zustand bei Impatiens

Im positiven Impatiens-Zustand kann man sich sehr gut auf andere Charaktere einstellen. Man entwickelt Geduld, eine Sanftmut und ein Zartgefühl, das im kompletten Gegensatz zum negativen Zustand steht. Typisch ist ein hohes Maß an Unabhängigkeit im positiven Impatiens-Zustand einerseits und ein trotzdem schnelles Handeln, wenn die Situation es erfordert.

 

Die Hauptanwendungsgebiete von Impatiens

Impatiens hat sich vor allem bei der Behandlung starker Ungeduld und Hektik etabliert. Kinder, die dauernd herumzappeln, sich nicht auf bestimmte Dinge konzentrieren können und mehr Flüchtigkeitsfehler machen, als man nachvollziehen könnte, reagieren sehr gut auf die Bachblüte Impatiens. Auch Eltern, die bisweilen überfordert wirken, weil sie nicht genügend Geduld für die Erziehung ihrer Kinder aufbringen, können von Impatiens profitieren.

Ebenso eignet sich die Bachblüte für Lehrausbilder und Vorgesetzte in Führungspositionen, die ihre Mitarbeiter immer zu neuen, schnelleren Höchstleistungen antreiben. Sie ärgern sich, wenn jemand ihrer Ansicht nach zu langsam arbeitet und können durch diesen Ärger und die innere Anspannung schnell in einen Erschöpfungszustand geraten.

Häufig gehen auch körperliche Beschwerden, wie Krämpfe, mit dem negativen Impatiens-Zustand einher. Wenn diese vermehrt auftreten und körperliche Ursachen ausgeschlossen wurden, kann man mit Impatiens einen Behandlungsversuch starten.

 

Impatiens – Kombination mit anderen Bachblüten

Wie fast alle Bachblüten lässt sich auch Impatiens mit anderen Bachblüten kombinieren. Wer neben der ständigen Hektik und Ungeduld unter Intoleranz und Arroganz leidet, kann zusätzlich auf Water Violet setzen. Wer schnell gereizt ist, bei wem Wut und Aggressionen an der Tagesordnung sind, der sollte zusätzlich zu Impatiens Vine nehmen. Eine Kombination mit Chestnut Bud hat sich bewährt, wenn das extrem schnelle Tempo auch die Qualität der Arbeit zu beeinflussen vermag.

Autor, Redaktion: bl, bp
Bildnachweis: #220577548 – © Christian Pedant / stock.adobe.com

Back to top button
Close
Close