Bachblüten-Therapie bei Alpträumen

Bachblüten helfen bei Alpträumen

Ein großes Problem können Alpträume sein. Bei Kindern sind sie zwar häufig normal, allerdings stören sie den Schlaf und das kann Folgen haben. Leiden Erwachsene unter ihnen, so konnten sie oft den vorangegangenen Tag nicht richtig verarbeiten oder in ihrem Unterbewusstsein kämpfen sie mit Problemen, die ihnen so gar nicht klar sind. Auch psychische Belastungen können zu Alpträumen führen, sowohl im Kindes-, als auch im Erwachsenenalter.

Obwohl diese Träume zunächst keine körperlichen Beschwerden mit sich bringen, können sie, wenn sie häufiger auftreten, doch erhebliche Auswirkungen haben. Durch die ständige Störung des nächtlichen Schlafs fühlt man sich unausgeschlafen und die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit lassen ebenfalls nach. Ein Schlaftraining, sowie die Befolgung einiger Schlafregeln können in vielen Fällen Abhilfe schaffen. Reicht das alleine nicht aus, kann man sich auch sanfte Unterstützung aus der Naturapotheke holen. Bachblüten können bei Alpträumen gute Wirkungen erzielen, wobei auch hier stets zu unterscheiden ist, woher diese kommen. Oftmals entstehen sie durch eine verstärkte Sensibilität oder Ängstlichkeit. Auch die geistige Überanstrengung kann zu bösen Träumen führen, sowie negative Erlebnisse oder Schuldgefühle. Arbeiten Sie vielleicht zuviel oder haben zu viele Sorgen die zu einem Gedankenkreisel führen? Schlechte Träume haben oftmals unterschiedliche Hintergründe, und es lohnt sich genauer hinzuschauen, bevor sie keine Erholung und Kraft mehr haben.

Welche Bachblüten bei Alpträumen?

Wer die Alpträume mit der Bachblüten Therapie behandeln will, sollte sich die Frage stellen, woher sie stammen. Kann diese nicht beantwortet werden, helfen allgemein die Bachblüten AspenStar of Bethlehem und Rock Rose. Lassen sich die Alpträume dagegen auf eine übertriebene Ängstlichkeit und eine starke Sensibilität zurückführen, ist Aspen oftmals die richtige Wahl.

Die Bachblüte White Chestnut kann bei einer geistigen Überanstrengung als Auslöser der schlechten Träume eingesetzt werden. Wer sich allgemein stark fürchtet und deshalb des Öfteren unter solchen Träumen leidet, der sollte die Mimulus Bachblüte versuchen. Star of Bethlehem ist eine vielseitig eingesetzte Bachblüte, die bei Alpträumen dann hilft, wenn diese durch negativ behaftete Erlebnisse ausgelöst wurden. Wer dagegen unter Schuldgefühlen leidet und diese mit Hilfe von schlechten Träumen unterbewusst verarbeitet, der kann auch auf die Bachblüten Therapie mit Pine setzen.

Bachblüten Therapie mit Mischungen für die Kleinsten

Wenn Kinder unter Alpträumen leiden, können sie mit Bachblüten sanft unterstützt werden. Oftmals werden hierbei Mischungen verschiedener Bachblüten angeraten. Dabei sind insbesondere die Blüten

zu empfehlen. Diese Mischungen kann man selbst herstellen oder sie in der Apotheke käuflich erwerben. Für akute Situationen und wenn keine Mischung von Bachblüten vorhanden ist, empfiehlt es sich, die bekannten Notfalltropfen einzusetzen. Zwei Tropfen werden in den Mund gegeben, bei Bedarf wird das Ganze wiederholt. Auch so können Kinder sanft bei der Überwindung ihrer bösen Träume unterstützt werden.

 

Bildnachweis: #34688107 lassedesignen // stock.adobe.com

Back to top button
Close
Close